Wir über uns

Aufgaben des Stadtelternrates (StER)

Der Stadtelternrat (StER) befasst sich mit allen Belangen, die für die Eltern von Schülerinnen und Schülern an den Schulen der Stadt Oldenburg von Bedeutung sind.

Hierzu zählen die räumliche und sächliche Ausstattung der Schulen, die Unterrichtsversorgung und die Schulentwicklungsplanung ebenso wie die Unterstützung von einzelnen Schulelternräten (SER) und Schulen. Alle Schulformen werden dabei im Stadtelternrat gleichermaßen berücksichtigt.

Der Stadtelternrat (StER)

  • berät über aktuelle schulrelevante und schulpolitische Themen,
  • setzt sich für die Interessen der Eltern gegenüber der Stadt Oldenburg als Schulträger ein,
  • vertritt die Interessen der Eltern in politischen Gremien wie dem Schulausschuss und
  • hilft bei schulbezogenen Problemen und deren Lösungsfindung.

Daneben bearbeitet der Stadtelternrat (StER) in jeder Legislaturperiode selbst gewählte Schwerpunktethemen, die in Arbeitsgruppen vorbereitet und im Plenum diskutiert werden. Dies sind aktuell:

  • Stärkung der Elternvertretung durch den Schulelternrat gegenüber Schulen und dem Schulträger. Verbesserung von Kommunikation und öffentlicher Wahrnehmung,
  • Umsetzung eines qualitativen Schulentwicklungsplans für die Stadt Oldenburg unter Beteiligung der Elternvertretungen des Stadtelternrats,
  • Zusammenarbeit mit Elternvertretungen und Schulen bei der Feststellung von notwendigen Bauvorhaben und Sanierungen,
  • Inklusion an Oldenburger Schulen – Begleitung bei der Umsetzung aus Elternsicht
  • Berufsorientierung und der Übergang Schule-Beruf aus Elternsicht.

Die Stadt Oldenburg steht als Schulträger gegenüber dem Stadtelternrat (StER) in der Pflicht, von sich aus Auskünfte zu erteilen. Der Stadtelternrat (StER) ist an der Schulentwicklungsplanung zu beteiligen. Ihm muss rechtzeitig die Möglichkeit zu Stellungnahmen und zu Vorschlägen gegeben werden.

Der Stadtelternrat trifft sich in der Schulzeit ca. alle sechs Wochen an unterschiedlichen Schulen. Die Sitzungen sind öffentlich.

Der Stadtelternrat (StER) 2014 / 2016

Wahlverfahren nach § 97 Niedersächsisches Schulgesetz

wahlverfahren

Ergebnisse der Wahl zum StER 2014-2016

In der Wahl zum aktuellen Stadtelternrat (StER) haben die Delegierten

  • der Grundschulen fünf Mitglieder des StER und fünf Stellvertreter,
  • der Förderschulen zwei Mitglieder des StER,
  • der Oberschulen drei Mitglieder des StER und drei Stellvertreter,
  • der Gymnasien drei Mitglieder des StER und zwei Stellvertreter,
  • der Berufsbildenden Schulen ein Mitglied des StER

gewählt. Hinzu kommen je ein Mitglied des StER und ein Stellvertreter für jeweils drei IGS und fünf Schulen, beziehungsweise Schulformen in freier Trägerschaft. Somit besteht der Stadtelternrat (StER) in der Legislaturperiode von 2014 bis 2016 aus insgesamt 22 Mitgliedern und 18 Stellvertretern.

Als Vorstand wurden gewählt:

Vorsitzende: Bettina Bruns
Stellv. Vorsitzender: Arne Kaiser
Beisitzer: Dr. Stephan Ernst,  Stephanie Hartmann, Dr. Thorsten Jöhnk

Der Stadtelternrat (StER) wählt Delegierte für folgende Arbeitsgruppen der Stadt Oldenburg:

  • Schulausschuss der Stadt Oldenburg
  • AG Inklusion an Oldenburger Schulen
  • AG Netzwerk Migration
  • AG Netzwerk Übergang Schule / Beruf
  • Präventionsrat
  • AG Rahmenkonzept Ganztagsschule
  • AG Schulsozialarbeit

StER

Back to top